First Responder


Herz-Kreislauferkrankungen gehören in der heutigen Zeit zur häufigsten Todesursache in der Schweiz. Immer öfter wird der Rettungsdienst zu Patienten mit einem Kreislaufstillstand gerufen. Im Falle eines Kreislaufstillstandes sinkt mit jeder Minute, in der der Kreislaufstillstand unversorgt bleibt, die Chance für eine erfolgreiche Wiederbelebung um rund 10%. Dem zu Folge ist nach 10 Minuten die Überlebenschance gegen Null.

Auch wenn der professionelle Rettungsdienst äusserst kurze Hilfsfristen hat, bleiben in der heutigen Verkehrssituation meist mehr als 10 Minuten bis zum Patienten. Besonders bei den Alarmierungsstichworten

  • Bewusstlosigkeit
  • Brustschmerzen
  • Atemnot
  • Leblose Person bzw. Kreislaufstillstand
 

zählt jede Minute in der der Patient ohne Behandlung ist.

In diesen Fällen kann die Zeit ganz einfach überbrücken, denn um den Körper mit Sauerstoff zu versorgen und die Überlebenschancen zu steigern ist nicht viel notwendig. Eine adäquate Herz-Lungen-Wiederbelebung, oder Cardio-Pulmonale-Reanimation (CPR) wie sie auch genannt wird, reicht in den meisten Fällen aus. Dies kann auch von ausgebildeten Laien angewandt werden.

In der Regel leisten diese Laien eine Versorgung auf Stufe Basic Life Support (BLS), wobei die Defibrillation mit halbautomatischen Defibrillatoren heute zu den Basismassnahmen gezählt wird. Diese Laien ergänzen die professionelle Hilfe des Rettungsdienstes und ersetzen diese in keinem Falle.

Ab dem 02. Juli 2014 stellt der Samariterverein Lägern Wettingen einen First Responder Dienst für die Gemeinde Wettingen sicher. Wenn nicht sofort ein Rettungswagen in der Nähe von Wettingen verfügbar ist, werden bei einer Alarmierung mit den Stichworten: Bewusstlosigkeit, Brustschmerzen, Atemnot und Kreislaufstillstand parallel zum Rettungsdienst auch die First Responder in Wettingen alarmiert.

Die First Responder Wettingen machen sich sofort auf zum Patienten und überbrücken die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens mit medizinischen Massnahmen. Dadurch dass die First Responder in Wettingen wohnen und / oder arbeiten sind sie sehr schnell am Ereignisort und können so zeitverzugslos intervenieren.

Möchten auch Sie in einem Notfall helfen?
Dann haben Sie mehrere Möglichkeiten.

 

 


Sponsoren: First Responder

Unbenannt
Omron Advance AG
Alte Landstrasse 15
8804 Au-Wädenswil
www.omron-healthcare.ch

 

 


7 Handgelenk Blutdruckmessgeräte R6
1 Handgelenk Blutdruckmessgerät RX Classic II

Frau Larissan Stüssi
Glärnischstrasse 17
CH-5432 Neuenhof

 

1 Pager

Herr Paul Wullschleger
Kornstrasse 8b
CH-5430 Wettingen

 

1 Pager
1 Rucksack

Frau Daniela Maurer
Hardstrasse 45
CH-5430 Wettingen

 

3 Pager

Hörberatung Wettingen
Herr Heinz Anner
Landstrasse 88
CH-5430 Wettingen

 

1 Schutzbrille
2 Beatmungsmasken
1 Beatmungsbeutel
1 Notfalltasche

Brunner Strub + Partner
Herr Marcel Strub
Landstrasse 64
CH-5430 Wettingen

 

1 Jacke
1 Pager

Aargausche Kantonalbank
Frau Ursula Sager
Landstrasse 88
CH-5430 Wettingen

 

3 Notfalltaschen

Onkel Tom`s Brocki-Hütte
Herr Emil Schmid
Tägerhardstrasse 133
CH-5430 Wettingen

 

1 Sauerstoff Reduzierventil

Weibel Strassen- und Tiefbau
Herr Toni Weibel
Mythenstrasse 4
CH-5430 Wettingen

 

1 Sauerstoff Reduzierventil
2 Notfalltaschen

Hotel Restaurant Zwyssighof
Familie Esther und Stefan Käufeler
Alb. Zwyssigstrasse 78
CH-5430 Wettingen

 

2 Notfalltaschen
1 Ersatzpads für Defibrillator

Raiffeisenbank Lägern-Baregg
St. Bernhardstrasse 4
CH-5430 Wettingen

1 Pager

Damit der Samariterverein Lägern den First Responder Dienst anbieten kann, sucht er noch Helfer die:

  • in Wettingen arbeiten und im Notfall abkömmlich sind (Verfügbarkeit am Tag)

und / oder

  • in Wettingen wohnen (Verfügbarkeit in der Nacht)

 Ebenso sollten Sie über folgende Eigenschaften verfügen:

  • körperliche und seelische Gesundheit
  • Belastbarkeit
  • schnelle Reaktionsfähigkeit
  • Bereitschaft am Tag oder in der Nacht in den Einsatz zu gehen
  • Bereitschaft jährlich ca. 6 Stunden Weiterbildung zu besuchen (2x3 Stunden)

Besonders Personen die während dem Tage verfügbar sind werden gesucht. Dies bedingt, dass sie Ihre Arbeit jederzeit niederlegen können und dass Ihr Arbeitgeber Ihnen erlaubt sich unangemeldet, innert Sekunden von der Arbeit zu entfernen um einer Wettingerin oder einem Wettinger das Leben zu retten.

Ein Einsatz dauert in der Regel eine Stunde, danach sind sie wieder an Ihrem Arbeitsplatz.

Die Einsatzzahlen werden zurzeit auf 4 Einsätze am Tag und 6 Einsätze in der Nacht geschätzt. Somit also eine überschaubare Absenz und trotzdem ist es überlebenswichtig.

Ihr Engagement

                   kann einem anderen Menschen

                                                    das Leben retten.

Was bietet Ihnen der Samariterverein Lägern Wettingen dafür

Ausbildung:

  • Kostenlose Grundausbildung à 8 Stunden (inkl. Ausweis)
  • Kostenlose jährliche Weiterbildung à 6 Stunden
  • Möglichkeit weitere Ausbildungen kostenlos zu besuchen

Ausrüstung:

  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Erste-Hilfe Material
  • Pager
  • Taktisches Material

Weiteres:

  • Unfallversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Kameradschaftliches Umfeld
  • Unterstützung und Beratung in medizinischen Fragen

Finanzen:
Da es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit handelt und der Samariterverein Lägen Wettingen eine Non-Profit-Organisation ist, kann keine grosse Entschädigung ausbezahlt werden.

 Interesse???

Haben wir Interesse geweckt?
Würden Sie sich gerne mit kleinem Aufwand für grosse
Taten engagieren?
Oder haben Sie Fragen?

Dann nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf.
Gerne informieren wir Sie oder laden Sie zum reinschnuppern ein.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+41 76 57 50 144

   
© by Samariterverein Lägern Wettingen